Posted by on Juli 15, 2021

Es ist so weit. Seit heute ist das Freibad Hochwiesmühle wieder geöffnet. Der Badespaß kann damit endlich beginnen, auch wenn das Wetter nicht gerade dazu einlädt, ins kühle Nass zu springen. Sicherlich wird das Wetter aber auch wieder schöner werden und dann wird es sehr schnell viele Bexbacherinnen und Bexbacher in ihr geliebtes Freibad auf die Hochwiesmühle ziehen. Insbesondere zu Zeiten von Corona ist es sehr wichtig, eine Erholung gerade in unmittelbarer Nähe zu finden, da Reisen noch mit großen Einschränkungen verbunden ist und regelmäßig neue Risikogebiete ausgewiesen werden. „Wir freuen uns für die Bexbacherinnen und Bexbacher, dass es im Freibad nun los gehen kann. Nach einer sehr langen Zeit der Entbehrungen, sind wir alle bereit für ein Stück Normalität und hierzu zählt für uns alle doch auch die Nutzung des Freibades.“, so Thorsten Müller, Erster Beigeordneter der Stadt Bexbach. Wie viele städtische Anlagen ist auch das Freibad Hochwiesmühle in die Jahre gekommen. Einen Investitionsstau gibt es auch im Freibad, der in den kommenden Jahren aus Sicht der CDU sukzessive abgearbeitet werden muss. „Worüber wir uns heute freuen, müssen wir uns auch für die Zukunft bewahren. Wir brauchen daher seitens der Stadtwerke einen detaillierten Plan, wie der Sanierungsstau angegangen werden kann, dies fordern wir konkret von der Geschäftsführung der Stadtwerke ein.“, so Dr. Karl-Heinz Klein, Chef der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bexbach.