Posted by on Mai 25, 2021

Bei der aktuellen Wetterlage hat man nicht gerade das Bedürfnis im Freibad ins kühle Nass zu springen. Man hat zurzeit schon genug von der Nässe, die uns Wettergott Petrus von oben zukommen lässt. Sicherlich wird das Wetter aber auch wieder schöner werden und dann wird es sehr schnell viele Bexbacherinnen und Bexbacher in ihr geliebtes Freibad auf die Hochwiesmühle ziehen. Insbesondere zu Zeiten von Corona ist es sehr wichtig, eine Erholung in unmittelbarer Nähe zu finden, da Reisen noch mit großen Einschränkungen verbunden ist und auch viele Menschen gerade aufgrund von Corona noch nicht reisen möchten. „Unsere Mitglieder im Aufsichtsrat der Stadtwerke Bexbach GmbH haben sich daher heute für eine rasche Öffnung des Freibades der Stadt Bexbach stark gemacht. Der Geschäftsführung wurde seitens des Aufsichtsrates der Auftrag erteilt, das Freibad schnellstmöglich, spätestens aber bis zum Beginn der Sommerferien, öffnungsbereit zu machen.“, so Dr. Karl-Heinz Klein, Chef der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bexbach. Ein notwendiges Hygienekonzept wurde bereits im vergangenen Jahr eingeführt und hatte seinerzeit auch sehr gut funktioniert. „Nach einer sehr langen Zeit der Entbehrungen, sind wir alle bereit für ein Stück Normalität und etwas Urlaub. Zum Urlaub gehört für viele Bexbacherinnen und Bexbacher auch das Freibad. Es ist daher gut, dass sich der Aufsichtsrat fraktionsübergreifend für eine Öffnung des Freibades ausgesprochen hat.“, so Thorsten Müller, Erster Beigeordneter der Stadt Bexbach.

Posted in: Blog, CDU, Fraktion