Posted by on April 24, 2019

Für Bürgermeisterkandidat Christian Prech müssen in Bexbach mehr Anreize für Familien geschaffen werden: „Wenn unsere Stadt auch zukünftig lebendig bleiben will, müssen wir dafür sorgen, dass sich junge Familien für Bexbach entscheiden. Dazu gehören vernünftige Rahmenbedingungen in den Bereichen Arbeitsplätze, Freizeit und Vereinsarbeit.“ Für Prech ist aber auch noch bei der direkten Unterstützung viel Luft nach oben: „Konkrete Angebote für eine flexible und bezahlbare Kinderbetreuung, finanzielle Entlastung von Familien und ein ausreichendes Freizeitangebot sind hier wichtige Punkte.“ Umsetzen will Prech seine Vorhaben unter anderem durch eine einzurichtende Familienservicestelle, gut ausgestattete Spiel- und Freizeitplätze sowie die Einführung von bezuschussten Windelsäcken. „Für neue Lebenslagen braucht man häufig schnelle und unkomplizierte Hilfe. Um schnell die richtigen Stellen zu finden und einen Überblick über Unterstützungsangebote zu bekommen, ist eine Servicestelle genau die richtige Lösung. Gemeinsam mit dem einzurichtenden Ehrenamtsstützpunkt können so auch unkompliziert Kontakte zu Vereinen und Hilfsorganisationen hergestellt werden. Für mich sind Vereine der ideale Ort, um Kindern und Jugendlichen ein gutes Freizeitangebot zu bieten.“ so Christian Prech. In Zusammenhang mit arbeitnehmerfreundlichen Rahmenbedingungen sieht Prech auch die Stadt in der Pflicht: „Nur wenn ausreichend ortsnahe Kinderbetreuungsmöglichkeiten vorhanden sind, die auch bezahlbar sind, werden wir den Grundstein dafür legen können, dass insbesondere Alleinerziehende auch wieder Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Auch Familien, die auf zwei Einkommen angewiesen sind, haben so viel bessere Möglichkeiten, ihre finanzielle Situation zu verbessern.“